Funktion ZÄHLENWENN

In Excel kann die ZÄHLENWENN-Funktion verwendet werden, um eine Anzahl an Zeilen mit bestimmten Schlagwörtern zu zählen. Das Prinzip klingt möglicherweise etwas kompliziert. Allerdings werden Sie in dieser Anleitung merken, dass die Anwendung gar nicht so schwierig ist.



Ressourcen

Lade folgende Datei herunter, damit du die Beispiele ausprobieren kannst: Beispieldatei


Definition

Syntax: ZÄHLENWENN(Suchbereich;Suchkriterium)

Englischer Funktionsname: COUNTIF()

Argumente

  • Suchbereich (erforderlich) Hier müssen Sie Zellen eingeben, in denen Sie suchen möchten. Das können einzelne Zellen sein (“A2, A3, A5”) oder auch ganze Abschnitte (“A2:A5”). Der Doppelpunkt bedeutet in diesem Zusammenhang, dass von Zelle A2 bis Zelle A5 alle Zellen durchsucht werden (also A2, A3, A4 und A5).
  • Suchkriterium (erforderlich) Hier müssen Sie eingeben, wonach Sie suchen. Das kann ein spezifisches Schlagwort sein, wie etwa “Zürich” in einer Städteliste. Wenn Sie nicht nach spezifischen Zellen, sondern wie hier nach einem definierten Suchbegriff analysieren lassen, müssen Sie diesen in Anführungsstriche setzen.
    Alternativ kann auch der Inhalt einer Zelle als Suchbegriff verwendet werden. Etwa A2 - dann wird Ihnen angezeigt, in wie vielen Zellen der Suchbegriff vorkommt. Hier muss der Zellenname dann allerdings ohne Anführungsstriche eingesetzt werden.
    Es empfiehlt sich den Suchbegriff in eine Zelle zu schreiben, die nicht Teil der zu durchsuchenden Liste ist.

Die Funktion anwenden

Unsere Aufgabe besteht darin, die Anzahl der Bestellungen nach Mitarbeitern 1 und Produkten 2 zu ermitteln.

Ausgangslage für die Funktion
Ausgangslage für die Funktion

Anzahl Bestellungen nach Mitarbeiter ermitteln

  1. Klicken Sie in der Datei auf die Zelle J3 und klicken Sie danach auf das Symbol Funktion einfügen .
  2. Tippen Sie in das Suchfeld 1Zählenwenn” und klicken Sie danach auf OK 2 oder wählen Sie in den Kategorien Alle 3 aus und markieren Sie danach die Funktion im Listenfeld 4. Bestätigen Sie danach mit OK 5.
Das Dialogfeld Funktion einfügen
Das Dialogfeld Funktion einfügen
  1. Klicken Sie in das Eingabefeld Bereich 1 und markieren Sie den Zellbereich von B3:B28. Drücken Sie unmittelbar nach der Markierung auf die F4-Taste, dass der Bereich fixiert ist.
  2. Wählen Sie das Eingabefeld Suchkriterien 2 aus und klicken Sie danach in die Zelle I3.
  3. Bestätigen Sie mit OK.
  4. Zum Schluss kopieren Sie die Funktion bis zur Zelle J5.
Funktionsargumente definieren
Funktionsargumente definieren

Anzahl Bestellungen nach Produkte ermitteln

Für die Berechnung der Produkte verfahren Sie gleich. Hier wählen Sie für den Bereich die Zellen von C3 bis C38 und für das Suchkriterium die Zelle I9 aus.

Suchkriterium variieren

Das Suchkriterium kann auch als absoluter Wert, Text, Zahl (ohne Verweis auf eine Zelle) angegeben werden.

Sehen Sie sich das unten dargestellte Beispiel an. Hier wurde das Suchkriterium als Textwert eingesetzt. Textwerte müssen immer in Anführungszeichen gesetzt werden. Im Dialog Funktion einfügen setzt Excel diese automatisch. Da die Funktion nicht ausgefüllt wird, wurde der Bereich nicht fixiert.

Suchkriterium mit absolutem Wert oder Text
Suchkriterium mit absolutem Wert oder Text

Das Suchkriterium kann auch als Vergleich (ohne Verweis auf eine Zelle) angegeben werden.

Sehen Sie sich das unten dargestellte Beispiel an. Hier wurde das Suchkriterium als Vergleich eingesetzt. Auch Vergleiche müssen immer in Anführungszeichen gesetzt werden. Im Dialog Funktion einfügen setzt Excel diese automatisch. Da die Funktion nicht ausgefüllt wird, wurde der Bereich nicht fixiert.

Suchkriterium mit Vergleich
Suchkriterium mit Vergleich

Stichworte